Grenzüberschreitende Richtlinie

Basierend auf der Richtlinie über grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung 2011/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2011 (auch Patientenmobilitätsrichtlinie genannt )

können Sie die Kosten für die Gesundheitsversorgung im Ausland bis zur maximalen Höhe der Kosten in Ihrem EU-Heimatland zurückfordern:
  • Die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente werden nicht erstattet
  • Sie werden nicht für Reisekosten bezahlt.

Wenn Sie eine Gesundheitsversorgung haben, die eine Übernachtung im Krankenhaus beinhaltet, empfehlen wir Ihnen, eine vorherige Genehmigung der Kostenübernahme zu beantragen, bevor Sie ins Ausland gehen.

Wieviel können Sie beanspruchen?

Sie können die Rückzahlung für je nach jenach geringerer:

  • die Kosten Ihrer Gesundheitsversorgung im Ausland
  • was die Gesundheitsversorgung in Ihrem EU-Heimatland gekostet hätte
  • Wenn die Gesundheitsversorgung im Ausland weniger kostet als in Ihrem EU-Heimatland, können Sie nur für das, was Sie bezahlt haben.
  • Die maximale Vergütung für eine ambulante Beratung in einem Krankenhaus im Ausland beträgt 130 €.
  • Die ambulante Versorgung ist eine Gesundheitsversorgung, die keinen Krankenhausaufenthalt über Nacht beinhaltet.

Ansprüche im Bereich der stationären Gesundheitsversorgung

Die stationäre Versorgung im Ausland ist eine Gesundheitsversorgung, die eine Übernachtung im Krankenhaus beinhaltet.

Gewusst wie: anwenden

  • Um die Rückzahlung gemäß der Cross Border Directive zu beantragen, sollten Sie und Ihr Gesundheitsdienstleister im Ausland die CBD-Pro-forma-Rechnung ausfüllen.
  • Bevor Sie das Krankenhaus verlassen, bitten Sie den Berater, Teil B der Pro-forma-Rechnung auszufüllen.
  • Rückzahlungen werden nur an den Patienten oder seine Eltern oder Erziehungsberechtigten geleistet, wenn der Patient unter 18 Jahre alt ist.
  • Der Nachlassverwalter des Patienten kann die Rückzahlung beantragen, wenn der Patient tot ist.
  • Sie brechen das Gesetz, wenn Sie falsche oder irreführende Informationen auf der Pro-forma-Rechnung eingeben.

Die grenzüberschreitende Richtlinie pro forma-Rechnung

  • Wir empfehlen, eine CBD Pro forma Rechnung auszustellen. Dies liegt daran, dass es alle Informationen für die Krankenversicherung hat, um eine schnelle Rückzahlung zu leisten.
  • Sie und Ihr Gesundheitsdienstleister im Ausland müssen die Pro-forma-Rechnung in englischer Sprache ausfüllen.
  • Wenn ein Teil der Rechnung in einer anderen Sprache ausgefüllt ist, müssen Sie bezahlen und eine beglaubigte Übersetzung einreichen.
  • Sie können die Übersetzungskosten nicht geltend machen.
  • Ihr Berater im Ausland muss den richtigen DRG-Code (Diagnosis-Related Group) für Ihre Gesundheitsversorgung eingeben.
  • Ihre Krankenversicherung wird den DRG-Code überprüfen, den Sie bewiesen haben, und wenn diese Überprüfung darauf hindeutet, dass ein anderer Code verwendet werden sollte, wird die Versicherung das Ergebnis der Bewertung bezahlen.